09 April 2006

Velorios

VELORIO als ein gemeinschaftliches Ritual, Trauer, Schmerz, Misserfolg zu zeigen. Und sich verbunden zu fühlen, mit den anderen. WER ist denn tatsächlich frei von diesen Misserfolgen?

Telefonier mit René, und er erzählt mir so eine Geschichte, dass er, bevor er New York verlassen wird, irgend eine "aufsehenerregende Aktion" im Central Park durchführen möchte. Seine Bilder verbrennen. Schwierig finde ich das. Muss man sich schon sehr genau überlegen, damit aus der "Anklage" kein "Ausverkauf" wird... Würde VELORIO dort funktionieren? Oder ist 9-11 noch zu nah?

Links to this post:

Link erstellen

<< Home